7 Fallen, die Ihre Marktforschung zerstören können

Die Marktforschung gilt allgemein als wichtig, jedoch begehen viele Menschen typische Fehler. Hier ist eine kurze Checkliste typischer Fehlerquellen, die vermieden werden sollten.

  • Ziellos: In der Marktforschung werden oft falsche Frage gestellt. Unternehmen verwenden häufig eine Standardvorlage und stellen allgemeine Fragen. Stattdesssen, sollten Sie Ihre Forschungsleitfragen deutlich darstellen und nur Fragen stellen, die verwertbare Antworten liefern.
  • Schlechte Sekundärforschung: Viele Unternehmen versäumen es, bereits durchgeführte Untersuchungen zu nutzen. Die Primärforschung muss nicht betrieben werden, wenn entsprechende Daten bereits vorhanden sind. Führen Sie eine vollständige Recherche durch, bevor Sie Ihren eigenen Forschungsplan entwerfen. Vergewissern Sie sich, die Daten und die Gültigkeit der Informationen zu prüfen.
  • Falsche Stichproben: Es ist unsinnig, richtige Fragen an falsche Umfrageteilnehmer zu stellen. Sie sollten sich daher folgende Fragen überlegen: mit wem möchten Sie sprechen? Und, empfehlt Ihr Online-Marktforschungsunternehmen die besten Stichproben, die Ihre wichtigsten Forschungsfragen beantworten? Passende Fragen an geeignete Personen werden nutzbare und wertvolle Information liefern.
  • Falsche Forschungsinstrumente: Viele Unternehmen beginnen ihren Forschungsprozess, indem sie sagen “Ich möchte eine Umfrage durchführen”, oder “Ich möchte eine Zielgruppe bilden”. Ermitteln Sie stattdessen, welches Forschungsinstrument Ihre Ziele im Rahmen Ihres Budgets am besten erfüllen wird. Eine Kombination aus verschiedenen Methoden ist manchmal der beste Weg.
  • Unzureichender Stichprobenumfang: Seien Sie vorsichtig, unangemessene Schlussfolgerungen aus der Forschung zu ziehen. Die qualitative Forschung ist zum Untersuchen und Erforschen von Details geeignet, jedoch sollte sie nicht auf eine große Bevölkerungszahl extrapoliert werden. Die quantitative Forschung muss auf einer beliebig ausgewählten Stichprobe beruhen, die für die Extrapolation ausreicht.
  • Budgetüberschreitung: Halten Sie Ausschau nach einem Marktforschungsunternehmen, das Ihre Ziele, Ihren Zeitrahmen und Ihr Budget berücksichtigt: ein optimaler Finanzplan kann auf diese Weise erstellt werden.
  • Unsachgemäße Analyse: Es ist einfach, die Ergebnisse der Marktforschung einseitig zu betrachten. Besonders bei der qualitativen Forschung können sich auf diese Weise schnell Probleme einschleichen. Wählen Sie die korrekten Analyseinstrumente aus und achten Sie auf statistisch signifikante Ergebnisse der quantitativen Forschung sowie auf typische Hauptmerkmale der qualitativen Forschung.

Kommentar hinterlassen Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet